FF-Einsätze nach Gewitter über Schmidatal. Feuerwehrmänner aus Hohenwarth und Zemling pumpten Keller und Einfahrten aus. Mehrere Straßen mussten nach einem heftigen Unwetter von Schmutz und Schlamm befreit werden.

Von Sandra Frank. Erstellt am 05. August 2019 (07:54)

Nach dem schweren Unwetter im Pulkautal, das vor allem in den Orten Obritz, Mailberg und Seefeld-Kadolz zahlreiche Einsatzstunden erfordert hatte, erwischte es nun auch das Schmidatal.

Am Samstagnachmittag zog über Hohenwarth ein heftiges Gewitter auf. Die Feuerwehren Hohenwarth und Zemling rückten unter Leitung von Werner Trauner und Leo Elsner aus und waren dreieinhalb Stunden lang im Einsatz.

Ein Wohnhaus wurde mit Pfosten gesichert, um weitere Wassereintritte zu verhindern. Die Einfahrt wurde ebenso ausgepumpt, wie betroffene Keller. Aus der übergelaufenen Abwasserpumpstation musste Schmutzwasser abgepumpt werden. Mehrere Straßen wurden von Schlamm und Schmutz befreit.