Heindl ist neuer FF-Chef in Göllersdorf. Michael Wunderer wurde von Wolfgang Heindl als Kommandant abgelöst. Dieser ist seit seiner Kindheit vom Engagement der Freiwilligen fasziniert.

Von Sandra Frank. Erstellt am 19. Januar 2020 (06:05)
Amtsübergabe: Bürgermeister Josef Reinwein (r.) übernahm die Angelobung des neuen Kommandanten Wolfgang Heindl (l.) sowie von StellvertreterAlexander Effenberger (2.v.r.) und verlieh dem langjhärigen VerwalterAndreas Leeb (2.v.l.) und dem ehemaligen Kommandant-Stellvertreter Franz Liehmann Ehrendienstgrade der Wehr.
FF Göllersdorf

Michael Wunderer, der seit 2018 als Kommandant der FF Göllersdorf im Einsatz war, lud zur Jahreshauptversammlung seiner Wehr, bei der das Kommando neu gewählt wurde.

Zur Wiederwahl stellte sich Wunderer nicht. Seine Nachfolge als FF-Chef tritt Wolfgang Heindl an. Zu dessen Stellvertreter wurde Alexander Effenberger gewählt und löste damit Franz Liehmann ab. Die Verwalter-Funktion wurde ebenfalls neu besetzt: Nach 16 Jahren legte Andreas Leeb diese Funktion zurück, in seine Fußstapfen tritt Johanna Heindl. Liehmann, der 16 Jahre als Kommandant-Stellvertreter im Einsatz war, und Leeb wurden Ehrendienstgrade verliehen.

„Die Feuerwehr liegt mir seit vielen Jahren sehr am Herzen. Sie bedeutet für mich gelebte Kameradschaft“, sagt der frischgebackene FF-Chef im NÖN-Gespräch. Obwohl es in der heutigen schnelllebigen Zeit schwierig sei, sich freiwillig zu engagieren, habe die Feuerwehr noch einen enorm hohen Stellenwert. Durch die Bereitschaft, in der Freizeit Hilfe zu leisten, werde der Bevölkerung etwas zurückgegeben. „Dieses Engagement der Freiwilligen inspiriert mich seit meiner Kindheit – ich möchte es weitervermitteln!“