Weinstraßen-Obfrau hofft auf viele Botschafter. Die neue Weinviertel-Tracht - eine geschützte Kollektion aus drei unterschiedlichen Modellen - bietet die Möglichkeit, die Region zu repräsentieren. Der Verkaufsstart in Retz, der diese Woche erfolgen sollte, wurde indes auf 28. Oktober verschoben.

Von Red. Hollabrunn. Erstellt am 09. Oktober 2020 (10:45)
Drei Modelle: Herren-Janker, Damen-Jacke und Damen-Gehrock stehen zur Wahl.
Michael Reidinger

Die Kollektion der Weinviertel-Tracht entstand nach einer Idee der Weinstraße Weinviertel in Zusammenarbeit mit der Weinviertel Tourismus GmbH und Trachten-Schneiderin Elfi Maisetschläger. Liebevoll ausgewählte und raffiniert eingearbeitete Details machen den modischen Trachten-Janker zu einem wahren Unikat.  

Herren-Janker, Damen-Jacke und Damen-Gehrock stehen zur Wahl. Die eigens entworfenen Knöpfe mit dem Logo der Weinstraße Weinviertel machen den Janker zu einem echten Weinviertler. „Es ist ein weiterer Schritt, das Regionsbewusstsein der Weinviertler zu stärken. Schön wär´s, wenn möglichst viele Weinviertler diese Tracht tragen und so zu Botschaftern der Region werden“, sagt Tanja Baier, Obfrau der Weinstraße Weinviertel West. Die Kollektion zeichne sich durch einen trendigen, modernen Schnitt und hervorragende Tragequalität aus. 

Die Materialien stammen aus Österreich, auch die Produktion findet in Österreich (Firma Auzinger) statt. 

Der Termin für den ersten Verkaufstag des Jankers in Retz musste indes verschoben werden: Am 28. Oktober (15 bis 20 Uhr) gibt es im Weinquartier (Hauptplatz 4-5) einen Rabatt für Frühentschlossene.