Sanis und FF-Teams übten Menschenrettung. Auf Initiative des Abschnittsfeuerwehrkommandos und des Roten Kreuzes Hollabrunn wurde in Wullersdorf – unter Regie der dortigen FF - ein gemeinsamer Ausbildungsabend zur Menschrettung aus einem Fahrzeug veranstaltet.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 12. Mai 2018 (14:05)

„Das Kennenlernen der Möglichkeiten und Arbeitstechniken der beiden Einsatzorganisationen sollte im Vordergrund stehen“, berichtet Abschnittsfeuerwehrchef Markus Zahlbrecht, der die Übung ausgearbeitet hatte.

Nach kurzer Theorieeinheit über Alarmierung, Alarmstufen, zugehörige Feuerwehren und Anfahrtswege ging es ans Werk: Mit hydraulischen Rettungsgeräten wurde schrittweise der komplette Ablauf einer Menschenrettung aus einem Wagen geübt. Die Rotkreuz-Kollegen probierten sich ebenso an den FF-Geräten. Und Markus Zahlbrecht dankte schließlich allen Teilnehmer für den lehrreichen und kollegialen Abend.