HLW Hollabrunn: Hofratskaffee und andere Spezialitäten. Stolze 14 Schüler der HLW Hollabrunn sind seit kurzer Zeit zertifizierte Kaffeekenner.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. März 2020 (05:46)
Symbolbild
shutterstock.com/Valeria Aksakova

Unmittelbar vor der Corona-Sperre schlossen 14 Zweit- und Drittklässler der HLW Hollabrunn ihre Zusatzausbildung zum Kaffeekenner ab. Zum Erlangen des Zertifikats mussten die theoretisch und praktisch erworbenen Kenntnisse über Kaffee in Form einer schriftlichen, mündlichen und sensorischen Prüfung abgelegt werden.

HLW-Kaffeeprüfung, bevor Corona zur Schulschließung zwang: Bernhard Schober, Adrian Pascher, Marcel Amon, Direktor Leopold Mayer, Katharina Eckl, Daniela Sedlmeier, Vanessa Bachmann, Melanie Seifried, Nicole Held,Viktoria Kirsch Benjamin Graf, Lea Wild, Anja Schiner, Katherina Witz(hinten, v.l.) sowie (vorne, v.l.) Caroline Schmid, Birgit Sturm und Elena Spacek.
HLW Hollabrunn

So mussten die Kandidaten eine Kaffeespezialität – wie zum Beispiel Irish Coffee, Rüdesheimer Kaffee oder Hofratskaffee – unter Aufsicht von Daniela Sedlmeier zubereiten.

Das professionelle Arbeiten an der betrieblichen Kaffeemaschine überprüfte Trainer Benjamin Graf (La Cultura del Caffè). Der dritte Teil der praktischen Prüfung war das Fachgespräch unter der Leitung von Katharina Eckl. Den Prüfungsvorsitz hatte Direktor Leopold Mayer inne.

„Die Jugendlichen überzeugten durch fachliches Können und Engagement und erhielten ihre hart erarbeiteten Zertifikate“, berichtet eine erfreute Lehrerin Eckl.

-cr-