Ein Kochbuch für die Kinder-Krebs-Hilfe. Ein Generationskochbuch als ideales Geschenk und der Reinerlös des Schulprojektes wird einem Kinderspital gespendet.

Von Franz Enzmann. Erstellt am 02. Dezember 2017 (05:49)

Zur Präsentation des 3-Generationen-Kochbuches in der UNESCO-Mittelschule kamen Politiker, Pflichtschulinspektor, Elternvertreter, Lehrer und die Schüler der vierten Klasse zusammen.

Sonja Krottendorfer, Klassenlehrerin und Ideengeberin für das Projekt „Generationskochbuch“, erzählte die Entstehungsgeschichte. Dafür gab es Lob und einen Blumenstrauß von Direktorin Michaela Zellhofer. Für Bürgermeister Johann Gartler ist das ein Beitrag zur praktischen Lebenserfahrung in der Schule. „Früher wurde kein Essen weggeschmissen.“

Pflichtschulinspektor Josef Fürst empfindet es als positiv, dass mit dem Buchprojekt ein gemeinsames Ziel erstellt und verwirklicht wurde. „Schüler und Lehrer haben mit der Spende an die St. Anna Kinderkrebshilfe auch soziale Kompetenz gezeigt.“

Abgeordnete Eva-Maria Himmelbauer erinnert sich an die Kochkünste ihrer Oma und findet es gut, die Rezepte verschiedener Großmütter vor den Vorhang zu holen.

NÖN-Leser können 3x1 Exemplar des 3-Generationen-Kochbuchs gewinnen, wenn sie am Donnerstag, dem 30. November, um 12 Uhr in der Redaktion unter 02952-4514 anrufen.