Vitaminreiche Adventfeier im Hofladen. Nathalie Schreiber eröffnete als Interessensvertreterin in der Region Weinviertel den „Adventkaffee“ im Hofladen der Caritas in Ziersdorf.

Von Sylvia Stark. Erstellt am 14. Dezember 2018 (15:26)
Sylvia Stark
Behindertenvertreterin Nathalie Schreiber (2.v.l.) nahm die Apfelsaftspende entgegen. Weiters am Foto, v.l.: Franz Enzmann, Peter Steinbach, Irmgard Meyer, Martin Gudenus, Thomas Krottendorfer, Elisabeth Schöffl-Pöll, Daniel Seper.

Dort arbeiten Menschen mit Behinderung und verkaufen regionale Produkte, wie zum Beispiel das „Joseph Brot“. „Arbeit ist für uns besonders wichtig“, stellte die lebensfrohe 38-jährige Nathalie fest.

Die Mitarbeiterin im Hofladen bedankte sich besonders bei NÖN-Mitarbeiter Franz Enzmann, der 100 Flaschen Apfelsaft spendete. Hohenwarth-Mühlbachs Bürgermeister Martin Gudenus und Heldenberg-Bürgermeister Peter Steinbach übernahmen die Kosten für die Abfüllung. Der Leiter der Caritas-Behinderteneinrichtungen im Weinviertel, Thomas Krottendorfer, hob die freiwilligen Mitarbeiter im Hofladen hervor, die an Samstagen dem Verkaufsteam unter die Arme greifen. „Wenn wir von Inklusion sprechen, dann funktioniert das nur, wenn jeder seinen Beitrag leistet.“

Derzeit arbeiten zehn freiwillige Mitarbeiter der Pfarrcaritas im Hofladen mit. Der kürzlich nach Ziersdorf zugezogene Daniel Seper ist einer davon. Das Team des Hofladens schenkte Punsch und Glühwein aus, während Elisabeth Schöffl-Pöll mit heimeligen Weinviertler Weinachtsgeschichten aufhorchen ließ.