Gedenktafel für Heimatdichter in Seefeld enthüllt

Erstellt am 10. August 2022 | 11:55
Lesezeit: 2 Min
Zu seinem 100. Geburtstag ehrte die Marktgemeinde Seefeld-Kadolz Anton Thomas Dietmaier mit einer besonderen Tafel.
Werbung

Nach einer Feldmesse neben der Pfarrkirche in Seefeld organisierte der örtliche Dorferneuerungsverein (DEV) eine Gedenkfeier für den ehemaligen Volksschuldirektor und Heimatdichter Professor Anton Thomas Dietmaier, der heuer seinen 100. Geburtstag feiern könnte.

Nach der Begrüßung von DEV-Obmann Horst Beer segnete Dechant Pater Placidus Leeb die Gedenktafel. Die Vertreter der „Bacher-Runde“, an der Spitze Hermann Jagenteufel, erinnerten an das Werken des bekannten Heimatdichters und früheren Seefelder Volksschuldirektors, der am 19. Juni 2007 für immer seine Augen schloss. Er war Mitbegründer des Weinviertler Kulturbundes und war im Rahmen des NÖ Bildungs- und Heimatwerkes vier Jahrzehnte lang neben Lois Schiferl Anwalt des Weinviertels. Nebenbei organisierte der Seefelder Orts- und Talfeiern im Pulkautal.

Bürgermeister Peter Frühberger kannte den Ehrenbürger noch aus seiner eigenen Schulzeit und dankte DEV-Obmann Beer und seinen Mitarbeitern für die Organisation der Feierlichkeiten. Nach den kurzen Ansprachen spielte bei der anschließenden Agape die Ortsmusik, die auch die Messe und den Festakt musikalisch umrahmte, zur Unterhaltung auf.

Werbung