Eggenburger Stadt-Website erstrahlt in neuem Glanz. Internet-Präsenz der Stadtgemeinde Eggenburg wurde benutzerfreundlich erneuert.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 09. Februar 2019 (04:10)
Weikertschläger
Stellten die neue, barrierefreie Website der Stadtgemeinde Eggenburg vor: Elisabeth Stangl, Florian Mayrhofer, Vizebürgermeisterin Susanne Satory und Stadtamtsdirektor Burkhard Hammer.

Einer optisch ansprechenden Adaptierung wurde die Website der Stadtgemeinde Eggenburg unterzogen. Nachdem bereits die Website der Tourismusinfo überarbeitet worden war, wurde die Seite der Stadtgemeinde nun an diese angepasst. Farblich ist die Seite auf die Farben Eggenburgs grün-rot-weiß abgestimmt. Zur besseren Übersichtlichkeit wurden die Texte gekürzt, der Bildanteil wurde hingegen erhöht.

In einigen Sitzungen wurde ein Konzept für die Umgestaltung erarbeitet, durchgeführt wurde sie dann unter der Federführung von Florian Mayrhofer, der meint: „Die neue Seite ist nicht nur benutzerfreundlich, sondern auch barrierefrei.“ So passt sich etwa die Bildschirmgröße an das verwendete Endgerät an. Wichtig, weil ein Großteil der Zugriffe über Smartphones oder Tablets passiert, wie Mayrhofer erzählt.

Damit die Seite übersichtlich bleibt, wurden die wichtigsten Themen in den vier Menüpunkten „Bürgerservice“, „Rathaus“, „Gemeindebetriebe“ und „Einrichtungen“ gesammelt, erklärt Vizebürgermeisterin Susanne Satory. Besonders der letzte Punkt, auf den ein Großteil der Zugriffe erfolgt, wurde im Vergleich zur alten Version besonders hervorgehoben. Neu ist der Punkt „Bauen & Wohnen“, wo nicht nur die angebotenen Bauplätze zu finden sind, sondern auch die Möglichkeit besteht, kostenlos Häuser oder Wohnungen zu inserieren.

Überarbeitet wurde auch die Gemeinde-App, über die man sich wichtige Informationen aus der Gemeinde – etwa den Müllkalender – direkt aufs Handy schicken lassen kann.