Es weihnachtet sehr im Bezirk Horn. In zahlreichen Orten in der Region lockten am vergangenen Wochenende kleine Weihnachtsmärkte viele Gäste an.

Von Lisa Köchl und Eduard Reininger. Erstellt am 02. Dezember 2019 (10:38)

Schon zur Tradition zählt etwa das vorweihnachtliche Beisammensein in Trautmannsdorf, denn seit etwa 15 Jahren veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr einen Punsch- und Glühweinstand. Vom 29. November bis 1. Dezember war es heuer wieder soweit. Auch in Japons. St. Marein, Sallapulka und im Pfarrheim in Harth trafen einander zahlreiche Freunde der Weihnachtszeit.

„Ladies Sound" verzauberte in Harth

In Harth waren Adventskränze und weihnachtliche Tischdekoration oder handgefertigte Textilien und Weihnachtsbäckerei zu ergattern. Nach dem Durchstöbern des Adventmarktes und einer Stärkung mit Köstlichkeiten ging es für die zahlreichen Besucher in die Pfarrkirche, wo Jung und Alt zauberhaftes Weihnachtsfeeling erwartete. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre voller weihnachtlicher Klänge sorgten Daniela Reiß und Pia Toifl als „Ladies Sound".  Auch der Geraser Bürgermeister Johann Glück und Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger ließen sich die Chance nicht entgehen und verbrachten besinnliche vorweihnachtliche Stunden in Harth.

Ertrag für die Wallfahrtskirche

Bereits auf eine lange Tradition blickt der Adventmarkt der Pfarre Sallapulka zurück, der ursprünglich im Pfarrhof im Ort abgehalten wurde und seit dem Bau des „Mesnerhauses“ dort neben der Wallfahrtskirche Maria im Gebirge stattfindet, für deren Erhaltung auch der Ertrag des liebevoll gestalteten Marktes verwendet wird.

Weihnachtliche Düfte in St. Marein

Herrliche weihnachtliche Düfte zogen durch die Luft in St. Marein und luden zum Bummeln durch den Adventmarkt ein. An den Ständen gab es Genüsse für Leib und Seele zu entdecken und zum Schmecken, dazwischen Stände mit wunderschönen Nettigkeiten zum Ver- und Selberschenken.