Zissersdorfer Lagerhaus in neuem Gewand. Das Lagerhaus in Zissersdorf wird gerade von Grund auf neu gestaltet. Schon Anfang Juli rechnet man mit der Wiedereröffnung.

Von Sebastian Dangl. Erstellt am 30. April 2021 (04:55)

Mit großen Schritten geht der Umbau des Lagerhauses Zissersdorf in Richtung Fertigstellung. Bereits im Juli wird mit der Wiedereröffnung gerechnet. „Wir liegen genau im Zeitplan, wobei es uns das Wetter nicht einfach macht. Das gesamte Team rund um Standortleiter Manfred Zotter, bestehend aus fünf Mitarbeitern, freut sich aber bereits auf die Fertigstellung“, erklärt der Lagerhaus-Geschäftsführer von Horn-Hollabrunn, Rudolf Grubauer.

2019 wurde die Werkstätte in Zissersdorf im Zuge der Fusion der Lagerhäuser Weitersfeld-Zissersdorf und Horn-Hollabrunn geschlossen. Aufgrund des bereits sehr in die Jahre gekommenen Gebäudezustandes entschied man sich für eine grundlegende Modernisierung. Im Vorjahr begannen die Umbauarbeiten. Sowohl die Verwaltung, als auch der Markt übersiedelten vorübergehend in einen Container.

Ein Teil des alten Gebäudes wurde für den Umbau komplett abgerissen, um ausreichend Platz für einen neuen Markt inklusive Bürogebäude zu schaffen. Auch an einer Tankstelle mit Waschplatz wird gearbeitet. An der 24-Stunden-Tankstelle für Benzin, Diesel und AdBlue soll sowohl mit Bankomat- als Kundenkarte gezahlt werden können. Die unterirdischen Teile der Tankstelle sind bereits errichtet.

Auch eine moderne Getreideannahme-Gosse steht schon. Die Maler sind derzeit mit der letzten Seite der Silofassade beschäftigt. Neben dem Neubau darf sich die auch die alte Lagerhalle über eine Sanierung freuen. Ebenfalls neu: eine Brückenwaage mit 20 Metern Länge, sowie ein automatischer Musterstecher, der vom Verkaufsraum aus zu bedienen ist, werden angeschafft, wodurch sich die Wartezeit für Kunden deutlich verringern soll.

Aktuell wird der Kanal im gesamten Hof gegraben. Der Rohbau des modernen und barrierefreien gestalteten Lagerhaus-Marktes/Büro steht bereits. Hier wird derzeit am Innenausbau gearbeitet. Im zukünftigen Markt soll dann wie zuvor auch ein ausgewähltes Sortiment aus Getränken, Haus- und Gartengeräten, sowie Tierfutter angeboten werden. „Wir freuen uns, nach dem Umbau, unseren Kunden wieder in gewohnter Weise mit Begeisterung und Faschwissen zur Verfügung zu stehen“, sagt Grubauer.