Sigmundsherberg: 39-Jährige wurde leicht verletzt. Eine leicht verletzte Fahrzeuglenkerin forderte ein Verkehrsunfall am 16. Jänner in Sigmundsherberg. Ein 28-Jähriger war der Frau ins Heck gefahren.

Von Red. Horn. Erstellt am 18. Januar 2021 (09:27)
Rettung Symbolbild
Weingartner-Foto

Der Crash ereignete sich um 13.20 Uhr auf der B45 im Ortsgebiet von Sigmundsherberg. Die 39-Jährige war mit dem Pkw ihres Lebensgefährten, der am Beifahrersitz saß, in Richtung Pulkau unterwegs. Sie wollte kurz vor dem Ortsende auf die L1200 in Richtung Brugg abbiegen, musste aber anhalten, um den Gegenverkehr abzuwarten. 

Obwohl die Frau den Blinker gesetzt hatte, dürfte ein hinter ihr fahrender 28-jähriger Horner das Abbiegemanöver übersehen haben. Laut Polizei erkannte er vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit und trotz der geringen Fahrgeschwindigkeit von ca. 20 km/h das Abbiegemanöver zu spät. Trotz Vollbremsung und der geringen Fahrgeschwindigkeit konnte er einen Anprall nicht mehr verhindern.  

An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Die 39-Jährige wurde  leicht verletzt vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Horn
gebracht, wo sie ambulant behandelt wurde. 

Aufgrund der geringen Beschädigungen waren beide Fahrzeuge fahrbereit und konnten von den Beteiligten wieder in Betrieb genommen werden.