Horner Freibad: Ein Bad für jeden Tag. Das Horner Freibad überzeugt mit Naturbadeteich und weiteren Highlights.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 24. Juli 2021 (03:36)

Das Horner Freibad ist ein Ausflugsziel mit großer Geschichte – und auch im heurigen Sommer wieder einen Besuch wert.

Errichtet wurde das Bad schon im Jahr 1870. Jährlich lockt das Freibad von Mai bis September tausende von Badegästen an. Wodurch sich das im Herzen der Bezirkshauptstadt gelegene Areal auszeichnet? Das herrlich große Areal mit gepflegten Spiel- und Liegewiesen und einem 8.500m² Naturbadeteich ladet bei angenehmer Wassertemperatur zum Schwimmen und Baden ein. Riesenrutsche, schwimmende Insel, Wasserspielgeräte und Sprungturm werden von den Jugendlichen gerne frequentiert. Auch Tretboote im benachbarten Stadtteich erfreuen sich großer Beliebtheit und können von „Freizeitkapitänen“ gemietet werden.

Für ausreichende Parkgelegenheit sorgt der großzügig vorhandene Parkplatz direkt „vor der Haustür“ des Freibades. Aber auch mit dem Fahrrad ist die Anlage leicht zu erreichen. Die beinahe unübertreffliche Größe des Badeteichs und die regelmäßige Kontrolle des Wassers machen das Bad zum Freizeit-Erholungsort für Groß und Klein.

Drei freundliche Bademeister sorgen für die Sicherheit der Gäste. Für die Kids steht ein solarbeheiztes Kinderbecken bereit. Im „Hafenamt“ können sich die Badegäste stärken – und werden von den stets fröhlichen Stammgästen gerne in ihre Mitte genommen. WLAN, Beachvolleyballplatz, Gartenschach und Stand-up-Paddling machen einen Badetag im Freibad, bei Wassertemperaturen um die 25 Grad, zu einem Ferientag für die gesamte Familie.