Fronsburg: L 1050 wird jetzt saniert. Gestartet wurden die Arbeiten wegen der Sanierung der Landesstraße L 1050 östlich und westlich von Fronsburg.

Von Red. Horn. Erstellt am 10. Mai 2021 (15:13)
Bei der offiziellen Baustellen-Aufnahme in Fronsburg: Landesrat Ludwig Schleritzko, Straßenbaudirektor Josef Decker, Bürgermeister Reinhard Nowak, Wolfgang Dafert (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Hollabrunn) und Ortsvorsteher Franz Dittrich.
Usercontent, NÖ Straßendienst

Starke Verdrückungen, Spurrinnen sowie Netzrisse sind ausschlaggebend, die L 1050 im Gemeindegebiet von Weitersfeld zu sanieren. Weiters war die Frostsicherheit und Tragfähigkeit des ungebundenen Oberbaues auch nicht mehr gegeben. Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, die L 1050 östlich von Fronsburg auf eine Länge von rund 1,1 km sowie westlich auf eine Länge von 0,8 km zu erneuern.

Vor Beginn der Fahrbahnerneuerung werden die Bankette auf eine Tiefe von 30 cm und eine Breite von 60 cm ausgekoffert und mit Gradermaterial bzw. Asphaltbrechgut wiederverfüllt. Auf einer Länge von rund 1,9 km und einer Fläche von rund 9.500 m² wird unter Beigabe von Zement der Straßenoberbau (Mischgut und Frostschutz) in einer Stärke von 30 cm durchgefräst und wieder verdichtet. Anschließend erfolgt der Einbau der 7 cm starken bituminösen Tragschicht und der 3 cm starken bituminösen Deckschicht. Die Fahrbahn wird entsprechend des Verkehrsaufkommens so wie im Bestand mit einer Breite von 5,00 m ausgeführt. Abschließend wird noch das Bankett dem Neubestand wieder angepasst und die Leitpflöcke versetzt.

Straße wird auch für 15 Tage gesperrt

Die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung werden unter anderem von der Straßenmeisterei Geras sowie von den Firmen Habau und Held & Francke in einer Bauzeit von rund zwei Monaten durchgeführt. Die Gesamtbaukosten für diesen Abschnitt belaufen sich auf rund 415.000 Euro und werden vom Land NÖ getragen.

Wegen der Bauarbeiten wird es auch eine 15-tägige Sperre der L 1050 geben. Die beschilderte Umleitung wird dabei über Weitersfeld geführt werden.