58-Jähriger nach Arbeitsunfall verstorben. Ein 58-jähriger Mann aus dem Bezirk Wels verstarb nach einem Arbeitsunfall, der sich am 24. Mai in Thunau am Kamp ereignete.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Mai 2019 (11:09)
Dominik Meierhofer
Symbolbild

Der Mitarbeiter einer Estrich-Firma aus Oberösterreich führte gemeinsam mit zwei Arbeitskollegen Arbeiten auf einer Baustelle eines Einfamilienhauses in der Garser Katastralgemeinde durch.

Gegen 14.10 Uhr teilte er einem Arbeitskollegen mit, dass ihm schlecht sei und er sich nicht gut fühle. Kurz danach brach der Mann plötzlich zusammen.

Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen und anschließender Reanimation durch Rettungssanitäter und Notarzt konnte nur mehr der Tod festgestellt werden.
Als Todesursache wurde Herz-Kreislauf-Stillstand angegeben.