Führerschein bei Schwerpunktaktion abgenommen. Zum Thema „Drogen im Straßenverkehr“ wurde eine Nacht lang auf den Straßen des Bezirks kontrolliert.

Erstellt am 24. August 2018 (06:55)
Symbolbild
NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka

Verkehrsstreifen des Bezirkes nahmen Mitte August an der landesweiten Schwerpunktaktion „Drogen im Straßenverkehr“ teil.

Dabei kontrollierten sie im ganzen Bezirk und wechselten oft die Standorte. Es gab eine Anzeige wegen Alkoholisierung über 0,8 Promille, die verbunden mit einer Führerschein-Abnahme stattfand.

Eine weitere Anzeige wurde wegen Alkoholisierung nach dem Führerscheingesetz im Bereich zwischen 0,5 und 0,79 Promille ausgesprochen und zwölf weiter Anzeigen wurden wegen Verkehrsdelikten erstattet. Zudem wurden 74 Organstrafverfügungen verhängt und 200 Alkotests durchgeführt.

Besonderes Augenmerk wurde auf das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung und der Verwendung des Mobiltelefons während der Fahrt gelegt.

„Das ist eine Verwaltungsübertretung, die wegen ihrer Gefährlichkeit im Straßenverkehr auch künftig sehr im Fokus der Verkehrsüberwachung stehen wird“, betonte Bezirkspolizeikommandant Günther Brinnich.