Buchinger behielt Haube: „Der Kurs stimmt!“. Harmannsdorf hat weiterhin das einzige Haubenlokal im Bezirk Horn.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 05. Oktober 2016 (05:44)
NOEN, Foto: Martin Kalchhauser
Zwei Köche „auf Haubenkurs“: Senior Franz Buchinger (links) wird seinem Sohn, Küchenchef Andreas Buchinger, künftig wieder vermehrt bei seinem qualitativ hochwertigen Handwerk zur Seite stehen.

Die begehrte Haube in der Wertung des Restaurant-Guides Gault Millau wurde gehalten. Zum siebenten Mal in Serie (und zum achten Mal insgesamt) wurde der Gasthof Buchinger damit geadelt.

Haube soll Gäste nicht abschrecken

Die Konzentration auf das Stammhaus in Harmannsdorf samt Einschränkung des Catering-Betriebs war die richtige Entscheidung, sind sich Chefkoch Andreas Buchinger und sein Vater Franz einig. Der Se nior wird sogar künftig wieder in der Küche stehen („Wir arbeiten gut miteinander – aber Andreas ist der Chef!“) und sieht Potenzial: „Wir haben ein deutliches Plus im Wirtshaus. Das gute, ehrliche Wirtshaus hat auch in Zukunft eine Chance.“

Andreas Buchinger freut sich, dass er seine Haube mit „Standardspeisen“ (Schweinsbraten, Ente) erkocht hat. Nach wie vor soll die Haube nicht abschrecken. „Das belassen wir auch auf jeden Fall so. Wir haben nach wie vor unsere heimischen Gäste und Feierlichkeiten von Leuten aus der Region.“

Um das Niveau zu halten, stehen ständig vier Leute, darunter ein Lehrling und ein fertiger Koch, am Herd. „Die Personalsituation ist sehr schwierig. Wir suchen auch derzeit gerade wieder Personal …“

Das „la pura“ in Gars, das einmal schon in der Topliga mitkochte, verfehlte die Haube mit 12,5 Punkten knapp.

Umfrage beendet

  • Wie wichtig sind Dir Gasthaus-Testberichte?