Senioren öffnen sich und wählen Bezirksspitze

Mitglieder im Bezirk Horn müssen nicht unbedingt einer politischen Partei angehören. Obmann Weiser will „Herbstklang“ reaktivieren.

Erstellt am 04. Dezember 2021 | 06:16
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8241730_hor48ttw_neuwahl_noes_senioren_bezirk_h.jpg
Knapp vor dem Lockdown wurde der neue Bezirksvorstand der Horner Senioren präsentiert (v. l.): Gottfried Kaindl, Edith Eichwalder, Heinz Nichtawitz, Martha Rauscher, Rudolf Weiser, Leo Nowak, Irene Mantler, Wilfried Kargl, Marianne Reegen, Franz Fiedler und Heidemarie Waldherr mit Ehrengast Angela Fichtinger.
Foto: Gschweidl

Mit der Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes des Bezirkes Horn und der Neuwahl des Bezirksvorstandes des Vereins „NÖs Senioren Bezirk Horn“ wurde dem – beim Landestag im August beschlossenen – Statut entsprochen: Neu ist, dass alle Seniorengruppen des Landes nun unabhängige gemeinnützige Vereine sind, deren Mitglieder nicht unbedingt einer politischen Partei angehören müssen.

„Wir öffnen damit allen unseren Mitbürgern unsere Gemeinschaft zum Wohl der älteren Generation“, versicherte Angela Fichtinger, neue Landesobmannstellvertreterin und ehemalige Abgeordnete. Sie leitete die Wahl und überreichte dem Obmann für seine langjährigen Verdienste die Große Silberne Ehrennadel. Zum Bezirksobmann wurde Rudolf Weiser, zu seiner Stellvertreterin Irene Mantler – nunmehr auch Landespräsidiumsmitglied – gewählt.

Ehrenbezirksobmann Leo Nowak betonte die innovative Arbeit des bisherigen Teams für die 2.800 Mitglieder in den vergangenen fünf Jahren. Er dankte den neuen Teilbezirksobleuten Gerti Edlinger und Herbert Freundorfer sowie den Ortsobleuten Kurt Stefal (Brunn), Heidi Krapfenbauer (Gars) und Gerhard Hauer (Horn) für die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In Meiseldorf ist man noch auf der Suche nach einer neuen „Spitze“.

Ziel: Senioren-Kapelle reaktivieren

In seinem Ausblick nannte Obmann Weiser unter anderem seine Bemühungen um die Reaktivierung der Seniorenbezirk-Musikkapelle „Herbstklang“ und die Einführung eines leistbaren E-Niederflurtaxis für ältere Menschen in allen Gemeinden des Bezirkes. ÖVP-Bezirksgeschäftsführer Herbert Gschweidl, eben dem Seniorenbund beigetreten, überbrachte die Grüße von Landtagsabgeordnetem Jürgen Maier.