Psychologe: „Streit ist der Klebstoff in der Liebe!“. Psychologe gibt Ratschläge, wie eine Partnerschaft glücklich bleiben kann.

Von Rupert Kornell. Erstellt am 23. Mai 2019 (04:50)
Rupert Kornell
Auf Einladung von Gerhard Tschugguel (l.) las Georg Fraberger aus seinem neuen Buch „Erfolgreich lieben“.

„Ich schätze den Frauenanteil im Publikum auf mehr als 80 Prozent. Das zeigt wohl, dass sie das Thema viel wichtiger nehmen“, meinte Bücherstube-Inhaber Gerhard Tschugguel, der mit seinem Team ins sehr gut frequentierte Vereinshaus zur Lesung von Georg Fraberger geladen hatte.

Der in Langau wohnhafte Psychologe, seit Geburt körperlich schwer behindert, sprach über sein eben erschienenes Buch „Erfolgreich lieben. Wie man ein glückliches Paar bleibt.“

„In der Liebe muss man alle Gefühle zulassen!“

„Liebe muss man sich erarbeiten.“ – „Liebe ist Schwäche für einen Menschen, einen Gegenstand, für den ich meine Bedürfnisse zurückstelle. Wenn ich mich dem Partner anpasse, wird diese Schwäche zur Stärke und damit zum Erfolg.“ – „Was man nicht verstehen kann, muss man lieben, nicht Widerstand leisten.“ – Wenn es um die Liebe geht, muss man alle Gefühle zulassen.“

Das sind nur einige der Kernsätze, mit denen Fraberger die aufmerksamen Zuhörer konfrontierte. Natürlich blieb neben allen theoretischen Betrachtungen über die Liebe das Thema Sexualität nicht ausgespart. Für Fraberger ist sie „ein Fest, das man mit dem anderen feiert.“ Er betonte auch die Wichtigkeit eines Streits: „Man streitet nur, wenn man den Partner liebt. Liebt man ihn nicht, verfällt man in Gleichgültigkeit. Streit ist der Klebstoff, der die Partner zusammenhält.“

In acht Kapiteln von der „Macht der Liebe“ über „Leib, Seele und Liebe“ bis zu „Problemzonen der Liebe“ machte er die ganze Komplexität des Themas in leicht verständlicher Form deutlich, um schließlich mit dem „Rezept für die große Liebe“ auf der letzten Seite zu enden. Der erste von acht Punkten, die er auf Seite 174 anführt: „Finde heraus, was dich interessiert, damit dir nicht langweilig ist und du beginnst, dich für jemand anderen zu interessieren.“

Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, aber man kann nachlesen, wie man zu einer erfüllten Partnerschaft gelangt.