Bundesheerfahrzeug landete am Dach. Pkw des Bundesheeres war bei regennasser Fahrbahn am 24. Juni zwischen Irnfritz und Horn von der L8019 abgekommen.

Von Red. Horn. Erstellt am 25. Juni 2020 (13:11)

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 15 Uhr. Laut Polizei dürfte der aus Mistelbach stammende Lenker des Wagens (22) vermutlich wegen Sekundenschlafs links von der Fahrbahn abgekommen sein. Das Fahrzeug blieb etwa zehn Meter neben der Straße auf dem Dach liegen.

Da man zunächst davon ausging, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt war, wurden neben den Feuerwehren aus Horn und Irnfritz auch zwei Rettungstransportwagen und der Notarztwagen aus Horn alarmiert. Auch der Notarzthubschrauber Christophorus 2 wurde alarmiert.
Nach Erkundung des Einsatzleiter konnte aber Entwarnung gegeben werden. Die beiden Soldaten - neben dem 22-jährigen Lenker befand sich auch noch ein 19-jähriger Soldat im Wagen - waren nicht eingeklemmt, sie konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden nach der Erstversorgung leicht verletzt von der Rettung ins Landesklinikum Horn gebracht und nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen.


Ein durchgeführter Alkotest mit dem Lenker ergab ein Messergebnis von 0,00 mg/l. Das Unfallfahrzeug wurde von der FF Horn geborgen.