In Kreuzung gerutscht: Zwei Totalschäden, Frau verletzt. Lenkerin (22) aus Ravelsbach verletzt. Feuerwehr musste beide Fahrzeuge von der Unfallstelle abtransportieren.

Erstellt am 21. Februar 2018 (03:08)
FF Eggenburg
Der total beschädigte Peugeot der KremserLenkerin wurde von der FF Eggenburg von der Unfallstelle entfernt.

Vermutlich weil sie die winterlichen Fahrbedingungen unterschätzte, verursachte eine Kremser Autolenkerin (58) in der Ortsmitte von Burgschleinitz einen Unfall.

Die Frau, die auf der Landesstraße 1236 von Matzelsdorf Richtung Burgschleinitz fuhr, wollte ihren Peugeot vorschriftsmäßig vor der Kreuzung mit der Bundesstraße 35 anhalten – was ihr aber wegen des Schneematsches auf der Fahrbahn nicht rechtzeitig gelang.

Genau zu dem Zeitpunkt, als ihr Auto zu weit in die Vorrangstraße rutschte, kam auf dieser aus Zogelsdorf eine Ravelsbacherin (22) mit ihrem Audi daher.

Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass die beiden Wägen in der Kreuzungsmitte im rechten Winkel aufeinander krachten. Dabei wurde die Ravelsbacherin verletzt und vom Roten Kreuz ins Horner Klinikum gebracht. Die andere Lenkerin blieb unverletzt. Alkohol war nicht im Spiel.

Die beiden total beschädigten Fahrzeuge wurden von den im Einsatz stehenden Feuerwehren Burgschleinitz und Eggenburg vom Unfallort entfernt.