Camp: Spiel, Spaß und viele Abenteuer. Der Verein „future together“ veranstaltet in Langau verschiedenste Sommercamps.

Von Kerstin Oberbauer. Erstellt am 06. August 2020 (11:28)

Seit letztem Jahr hält „future together“, ein Verein zur Förderung der sozialen Kompetenzen durch Mensch, Tier und Natur, aus Wien Sommercamps verschiedenster Art in Langau ab. Trotz der derzeitigen Lage konnte auch heuer eines davon stattfinden und Kids aus der Stadt und dem Land vereinen.

Beim Abenteuercamp haben Kinder zwischen sieben und elf Jahren eine Woche in der Natur genossen. „Die meisten der Kinder waren zum ersten Mal eine Woche weg von zu Hause. Im Zentrum des Camps stand also die Abnabelung“, erzählt Philipp Stodulka, Leiter des Camps und Vorstand des Vereins. Die Kinder sollen ihre Komfortzone verlassen, unter guter Betreuung Abenteuer meistern und zusammenarbeiten. Durch die vielen Aktionen sollen soziale Kompetenz, Selbstbild sowie Kreativität der Kinder gefördert werden.

Gut ausgebildete Betreuer kümmern sich um die Teilnehmer und versuchen, jeden einzelnen bestmöglich zu fördern und zu betreuen. Die Tage werden, je nach Wetterlage, großteils im Freien verbracht. „Es gibt jeden Tag ein Lagerfeuer, wir gehen schwimmen, Kanufahren, musizieren oder lösen Rätsel im Zuge von Spielgeschichten“, zählt der Sozialpädagoge auf.

Die Vision des Vereins sei, Kinder in die Natur zu bringen. Sie sollen sie spüren und gleichzeitig respektieren lernen, während sie sich selbst weiterentwickeln und etwas für ihre Zukunft mitnehmen. Camps für nächstes Jahr sind bereits ausgeschrieben.