"Die Paldauer" eroberten mit ihren Songs die Burg Gars. Fans von 17 bis 70 plus brauchten keine lange "Aufwärmphase" an dem eher kühlen Samstagabend auf der Burg Gars. Die bekannte Schlagerband "Die Paldauer" heizte ihnen von Beginn an ordentlich ein.

Von Rupert Kornell. Erstellt am 07. September 2019 (09:41)

 Aufstehen, klatschen, in die Hocke gehen, durchstrecken, die Hände hoch - es hätte der Frage von Bandleader Franz Griesbacher ("Ihr wisst, was zu tun ist?") gar nicht bedurft, um die an die 900 Zuhörer in die richtige Stimmung zu bringen. Und als er dann noch sagte „Eine schönere Location wie hier gibt es nicht!“, hatte er endgültig gewonnen.

Aber auch ohne dieses Kompliment flogen der sechsköpfigen Gruppe die Herzen zu, denn die bekannten Songs wie „Düsseldorfer Girl“, „Mitten ins Herz“ oder ein Medley aus spanischen, griechischen und italienischen Melodien lösten ebenso stürmischen Jubel aus wie die Hits aus der neuesten, demnächst erscheinenden CD wie „Jekyll & Hide“ oder „Zwischen Himmel und Hölle“.