Vortrag: Tipps zu Einbruchsschutz für Senioren

Erstellt am 22. September 2022 | 08:10
Lesezeit: 2 Min
New Image
Beim Einbruchsschutz-Vortrag in Drosendorf: Gerwig Bauer, Franziska Batek, Elfriede Silberbauer (vorne, von links), Robert Beer, Manfred Colleselli (Polizei Horn), Vizebürgermeisterin Hilde Juricka, Roman Burggraf (Polizei Geras) und Obmann-Stellvertreterin Martina Blaha (hinten).
Foto: Seniorenbund Drosendorf
Wie kann ich mich gegen Einbrüche schützen? Um diese Frage zu beantworten, organisierte der Seniorenbund Drosendorf-Zissersdorf für Mitglieder und Freunde einen Vortrag über die Themen Einbruchschutz, Kriminalität am Telefon, im Internet und an der Haustüre.
Werbung

Der Schutz vor Einbrüchen ist vor allem in der Jahreshälfte mit länger andauernder Dunkelheit ein Thema, berichteten Roman Burggraf von der PI Geras und Manfred Colleselli von der PI Horn den 40 Teilnehmern. Daher seien Vorkehrungen geboten, um Einbruchsdiebstähle bspw. in Einfamilienhäuser, Geschäfte, Büros oder Gartenlauben zu verhindern bzw. zu erschweren. Oft gelangen die Täter im Schutze der Dunkelheit hauptsächlich durch Aufhebeln von Fenstern oder Türen in die Räumlichkeiten. Festzustellen sei dabei, dass häufig die betroffenen Objekte nur unzureichend gegen Einbruchsversuche geschützt sind. Aber auch Verhaltensweisen im Vorfeld wie die Minimierung von Anreizen für potentielle Einbrecher seien wichtig.

Werbung