Dafert bleibt Obmann der Krahuletzgesellschaft. Vorstand der Krahuletzgesellschaft wurde bei Neuwahl nur minimal verändert.

Erstellt am 30. März 2017 (04:56)
Martin Kalchhauser
Der ohne Gegenstimmen gewählte Vorstand der Krahuletzgesellschaft Eggenburg: Kassier Martin Schober, Obmann Gerhard Dafert, Kassier-Stellvertreter Konrad Bruckner, die neue Schriftführerin Doris Busta und ihr Stellvertreter Burghard Gaspar (von links).

Nach vier Jahren geht Obmann Gerhard Dafert mit einem fast unveränderten Vorstandsteam in seine zweite (vierjährige) Periode.

Per Akklamation erhielten bei der Generalversammlung alle Vorschläge einhellige Zustimmung. Einziger Wechsel im engeren Vorstandsteam: Schriftführer Andreas Zeugswetter machte Doris Busta Platz.

150 neue Mitglieder seit 2013

Kassier Martin Schober legte eine eindrucksvolle Bilanz über das vergangene Haushaltsjahr mit Einnahmen und Ausgaben von je rund 330.000 Euro. Wichtigste Unterstützer des Museums sind das Land (80.000 Euro – für die Funktion als Kompetenzzentrum und die Projekte Depot und fossile Lagerstätten), die Stadtgemeinde Eggenburg (72.000), das Bundeskanzleramt und Kultur-Re gion.NÖ mit je 30.000 Euro.

In den vergangenen vier Jahren konnten 150 neue Mitglieder gewonnen werden. Derzeit gibt es 550. Sie zahlen ab sofort den nach vielen Jahren einmütig (von 25) auf 30 Euro angehobenen Mitgliedsbeitrag.

Mit der Generalversammlung wurde auch der Startschuss für die neue Saison gegeben. Erstmals ist dieses Jahr die Ausstellung „Steinzeit bis Mittelalter“ (mit den Teilen Bronzezeit, Eisenzeit, Römer & Germanen sowie Mittelalter) die ganze Saison über zu sehen. Im zweiten Obergeschoß erwarten die Gäste 30.000 Jahre Kultur. Aber auch viele weitere kleine Neuerungen sind einen Besuch wert.