Regionale „Bauernjause“. Schmankerl aus eigener Erzeugung für die Gäste. Auch vier Betriebe aus dem Bezirk Horn sind mit dabei.

Erstellt am 01. Oktober 2014 (07:04)
NOEN, Martin Kalchhauser
Bezirksbauernkammer-Obmann Alfred Fraßl und seine beiden Stellvertreter Christian Pleßl und Stefan Schlegel (sitzend, von links) überzeugten sich beim Stoitzendorfer Winzer Ludwig Maurer und seiner Gattin Helene sowie Tochter Petra Kaindl (dahinter, v.r.) von der guten Qualität heimischer Produkte bei der Bauernjause.

Vier Heurige in der Region beteiligen sich an der Landwirtschaftskammer-Aktion „Bauernjause“ und laden im Oktober zur Stärkung ein.

„Wir wollen damit auf unsere vielen regionalen Köstlichkeiten aufmerksam machen und einladen, bei der Bauernjause regional zu genießen“, erklärt Bezirksbauernkammer-Obmann Alfred Fraßl, der gleich einen der Betriebe, den Heurigen Ludwig Maurer in Stoitzendorf gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern „getestet“ hat.

„Regionale Lebensmittel sind frisch, lange Transportwege entfallen, unser Klima wird geschont und der Geschmack der Produkte bleibt erhalten.“


In folgenden Betrieben gibt es im Oktober eine „Bauernjause“:

  • Buschenschank Dunkl, Röschitz (Kellergasse Marktweg)

  • Buschenschank Führer, Kattau

  • Kellergassenschenke Helene Maurer, Stoitzendorf

  • Moststüberl Kloiber, Atzelsdorf (Gemeinde Brunn)

www.bauernjause.at