Neuer Mandatar: Josef Schuh folgt Stefan Berger

Erstellt am 18. Mai 2022 | 04:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8358119_hor20egg_angelobung_schuh.jpg
Bürgermeister Georg Gilli führte die Angelobung von Josef Schuh im Eggenburger Gemeinderat durch.
Foto: Thomas Weikertschläger
Der knapp 24-jährige Gauderndorfer wurde am 12. Mai angelobt.
Werbung

Einen Wechsel gab es im ÖVP-Team im Eggenburger Gemeinderat: Der Stoitzendorfer Stefan Berger schied aus privaten und beruflichen Gründen („Da ist einiges zusammengekommen“) aus dem Gemeinderat aus. Seinen Sitz übernimmt der knapp 24-jährige Gauerndorfer Landwirt Josef Schuh. Schuh bewirtschaftet seit der Matura seinen eigenen Betrieb in Gauderndorf. Das Thema Umwelt liege ihm daher besonders am Herzen. Er könne in diesem Bereich sein in der Praxis erworbenes Wissen einbringen. Er sei zunächst Funktionär des Bauernbundes gewesen und habe dabei die Freude an der Politik entdeckt.

Schuh übernimmt nicht nur im Prüfungsausschuss, sondern auch in den Ausschüssen für soziale Wohlfahrt und Naherholungsräume, Verkehrsangelegenheiten sowie Infrastruktur und Stadtentwicklung jeweils den Sitz von Berger. In letzterem übernimmt auch Birgit Rupp den Sitz von Sabine Wingelhofer.

Schuh wurde sowohl von Bürgermeister Georg Gillli herzlich in der Runde begrüßt, auch Prüfungsausschuss-Obmann Mandref Meyer (SPÖ) meinte, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem „jungen und hoffentlich dynamischen“ neuen Mitglied des Prüfungsausschusses. Schuh selbst meinte gegenüber der NÖN, er freue sich auf die Aufgabe.

Werbung