Pfleger wieder ausgezeichnet: Qualität trägt Früchte. Lucian-Cristian Mandras, der von Eggenburger Agentur Smolec vermittelt wurde, zum „Pfleger mit Herz“ gewählt.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 06. Januar 2018 (04:02)
Sozialministerium/Richard Tanzer
Freuten sich gemeinsam über die Auszeichnung „Pfleger mit Herz“: Berater Gerhard Berthold, Unternehmerin Elisabeth Smolec von der Agentur „24 Stunden Betreuung Smolec“, Top-Pfleger Lucian-Cristian Mandras und Ida Erdler, die Gattin der früher von ihm betreuten Person.

„Qualität macht sich bezahlt!“ Bei der Eggenburger Agentur Smolec KG, die 24-Stunden-Betreuer, vornehmlich aus Rumänien, vermittelt, darf man sich wieder über einen Erfolg freuen.

Bei der Wahl der „Pfleger mit Herz“, die von einer Jury in drei Kategorien (Pflegeberufe, pflegende Angehörige und 24-Stunden-Pfleger) aus 3.000 Vorschlägen ausgewählt wurde, siegte Lucian-Cristian Mandras im Bereich der 24-Stunden-Pflege.

Rumäne ist nun bereits drei Jahre unter Vertrag

Der Rumäne, der bereits seit 2014 bei der Eggenburger Agentur als selbstständiger Personenbetreuer unter Vertrag ist, betreut derzeit einen Patienten in Burgschleinitz.

Mit dem Ausgezeichneten freuten sich bei der feierlichen Preisverleihung im Erste Campus Wien auch die Agentur-Chefin Elisabeth Smolec und ihr Berater Gerhard Berthold.

Der Erfolg ist nicht der erste derartige Triumph für das Unternehmen. Schon 2014 hatte eine von den Eggenburgern vermittelte Person – damals die Pflegerin Angela Lupulescu – diesen Preis erreichen können.

„Wir arbeiten seit 2005 in der Branche und legen größten Wert auf Seriosität“, freut sich Berthold, dass der eingeschlagene Weg ein weiteres Mal belohnt wurde. „Es wird alles schriftlich gemacht, weil da von schwarzen Schafen der Branche immer wieder Schindluder getrieben wird.“

Besonders im Bereich der Auswahl der Personen, mit denen man zusammenarbeite, gebe es große Sorgfalt: „Wir prüfen alle Kandidaten selbst und sieben aus.“ Deutschkenntnisse, praktische Fähigkeiten und auch Empathie seien wichtig – auf all diesen Gebieten bewies Mandras Top-Qualitäten.