Bewährte Führung wieder gewählt . Horst Humburger, Andreas Braun bei der FF Etzmannsdorf bestätigt, Nachfolger für Verwalter Michael Nußbaum gesucht.

Von Anton Mück. Erstellt am 20. Januar 2021 (03:21)
Bürgermeister Martin Falk gelobte die neue, alte Führung der Freiwilligen Feuerwehr Etzmannsdorf mit Kommandant-Stellvertreter Andreas Braun und Kommandant Horst Humburger (von links) an, Verwalter Michael Nußbaum wird demnächst sein Amt niederlegen.
: Anton Mück

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung begrüßte Kommandant Horst Humburger die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Etzmannsdorf in der Garage des Feuerwehrhauses. Unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsbestimmungen konnten 33 Mitglieder diese Versammlung in kürzester Zeit abhalten und ihr Kommando wählen.

Die Wehr hat samt der im Jahr 2019 eingegliederten Feuerwache Wolfshof und übernommenen Mitgliedern der aufgelösten FF Wanzenau derzeit 64 Mitglieder, davon 46 Aktive, von denen sechs Frauen sind, und 18 Reservisten.

Das Ergebnis der Wahl unter dem Vorsitz von Bürgermeister Martin Falk bestätigte einstimmig das alte Kommando, an der Spitze Kommandant Horst Humburger, als sein Stellvertreter Andreas Braun. Der Leiter des Verwaltungsdienstes Michael Nußbaum bedankte sich für die schöne Zeit als Mitglied des Kommandos und wird seine Funktion nach 15 Jahren aufgrund beruflicher und privater Veränderungen bis zu einer demnächst folgenden weiteren Mitgliederversammlung abgeben. Die neue Leitung des Verwaltungsdienstes wird dort bestellt, ebenso werden weitere Berichte zum abgelaufenen Jahr 2020 folgen.

Zusammenarbeit mit der Gemeinde vorbildlich

Bei einem kurzen Jahresrückblick bedankten sich Andreas Braun und Horst Humburger für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und verwiesen darauf, dass der traditionelle Feuerwehrball im Jänner die einzige Veranstaltung in diesem schwierigen Jahr war.

Falk hob die Feuerwehr für die besonders gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde hervor und gelobte abschließend den Kommandanten und seinen Stellvertreter an.