Brand auf Horner Mülldeponie. Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Horn auf die Mülldeponie zu einem Brandverdacht alarmiert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Juni 2020 (08:59)

An der Einsatzstelle wurde ein großer Haufen Hackgut vorgefunden, der eine deutliche Rauchentwicklung zeigte. Nach der ersten Kontrolle mit der Wärmebildkamera wurden die Feuerwehren Breiteneich, Mödring und Mühlfeld nachalarmiert.

Um abklären zu können, ob die vorgefundenen Temperaturen im Normalwert liegen, wurde Kontakt zum Entsorgungsunternehmen aufgenommen. Dieses schickte umgehend zwei Mitarbeiter zur Deponie. Die Wartezeit bis zum Eintreffen wurde genutzt, um eine Wasserversorgung vom rund 400m entfernten Hydranten aufzubauen.

Die Mitarbeiter konnten dann rasch feststellen, dass es sich um ein Brandereignis handelt. Somit wurde umgehend mit dem Löschvorgang begonnen. Das Brandgut wurde mit zwei Radladern, die von den Mitarbeitern gelenkt wurden, verteilt, um es möglichst effektiv ablöschen zu können.

Die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht an.