Florianis mussten Rettungswagen bergen. Weil ein Lenker mit seinem Rettungswagen am Weg nach Krems in einen Feldweg abbog, mussten die Freiwilligen Feuerwehren Harmannsdorf und Matzelsdorf am 5. Februar zu einer Fahrzeugbergung ausrücken.

Von Red. Horn. Erstellt am 06. Februar 2021 (09:44)

Der Vorfall ereignete sich gegen 19.40 Uhr. Der Lenker des Rettungswagens war auf der B4 unterwegs und wollte eigentlich in Richtung Buttendorf abbiegen und nach Krems weiterfahren. Er bog aber etwas verfrüht in einen Feldweg ein. 

Dieser Feldweg endet aber in einem Acker, das bemerkte der Lenker aber zu spät. Er blieb mit seinem Fahrzeug stecken.  

Mit der Seilwinde des  LFA-B der Harmannsdorfer Wehr wurde der Kollege von der befreundeten Blaulichtorganisation mit seinem Rettungswagen geborgen. Er konnte seine Fahrt ohne Schäden am Fahrzeug fortsetzen. Zum Glück war auch kein Patient an Board.