Horn hat „Hafenamt“. Buffet im Horner Freibad soll künftig ganzjährig genutzt werden – mit Chill-Out-Events und regionalen Spezialitäten.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 12. September 2019 (04:14)
M. Pfleger
Erster und Linienschiffs-Kapitän Paul Klinger (vorne) legt im Nordseehafen mit Korvettenkapitän Erwin Richter und Seebezirksleiter Jürgen Maier (sitzend von links) sowie dem Ersten Hafenhofrat Gerhard Lentschig und Hafenhofrat Ludwig Band (hinten) an.

Horn bekommt tatsächlich ein „K. u. K. Hafenamt“ – und das passiert, wenn ein waschechter Kapitän wie Bundesheer-Oberst Erwin Richter seinen Urlaub fast zur Gänze im Horner Freibad verbringt. Das Ergebnis: Ein neues, ganzjähriges Konzept für das Freibadbuffet, viele neue Bäume im Freibad und die Verankerung des Umweltgedankens – gespickt mit jeder Menge Gags der Marke Erwin Richter.

Richter und die Pächter des Freibadbuffets, das als „Hafenamt“ fungiert, Maria und Attila Vig, berichten über die Entstehungsgeschichte des „Hafenamtes“. Die Idee sei an einem lauen Sommerabend bei „Windstärke 5, Wolken und Gewitter“ gekommen, als einige „Gestrandete“ Zuflucht im Buffet gesucht haben und bei Ausblick auf Nord- und Südsee (Fisch- und Badeteich) die Idee zum „K. u K. Hafenamt“ („Kommunikatives und Kulinarisches Hafenamt“) hatten.

Produkte aus der Region

Dass das neue „Amt“ aber mehr als ein Scherz ist, zeigt die Tatsache, dass es für das Team rund um „Erster und Linienschiffs-Kapitän“ Paul Klinger, „Hafenadmiralin“ Maria Vig und „Seebezirksmeister“ Jürgen Maier nur der Rahmen für positive Aktionen im Freibad sein soll. So sollen nun vermehrt Produkte aus der Region angeboten werden und gleichzeitig so weit wie möglich Müll vermieden wird. Außerdem haben sieben Mitglieder des Hafenamts bereits Baumpatenschaften im Freibad übernommen, um mit den neuen Bäumen die von den Freibad-Besuchern gewünschte Schattenfläche im Bad zu vergrößern.

Genutzt soll das Buffet nun auch in der badefreien Zeit von Herbst bis Frühjahr. Einmal monatlich soll ein Freitags-Chill-Out („Pentek“) mit Spezialitäten im „Hafenamt“ abgehalten werden. Der offizielle Startschuss dazu fällt am Freitag, 13. September, mit einer ungarischen Fischsuppe.