3-jähriger Bub bei Rad-Unfall verletzt. Das Kind zog sich bei einem Unfall am Dienstag in Gars einen Bruch von Elle und Speiche zu.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 05. Juni 2019 (07:46)
Shutterstock.com, MikhailPopov
Symbolbild

Der Bub war gegen 12.25 Uhr von seiner Mutter mit dem E-Bike aus dem Kindergarten in Gars abgeholt worden. Die Frau hatte das Kind in einem Schalensitz mit H-Gurt und Beingurten gesichert.

Bei der Kreuzung Rainharterstraße/Kremserstraße stieg die Frau laut Polizei vom Fahrrad und überquerte den Schutzweg in Richtung Haanstraße. Bei der Abschrägung des Gehsteiges dürfte die Frau das Gleichgewicht verloren haben, sie fiel mit dem Fahrrad und dem im Kindersitz gesicherten Kind nach rechts um.

Da sie zunächst weder an sich noch an ihrem Sohn eine Verletzung feststellte, fuhr die Frau nach Hause. Dort bemerkte sie dann aber eine Fehlstellung des rechten Armes ihres Sohnes. Die Frau verständigte die Rettung, die Mutter und Kind ins Landesklinikum Horn brachte. Dort wurde ein Bruch der Elle und Speiche an der rechten Hand festgestellt. Der Bub wurde ambulant behandelt, die Mutter blieb beim Unfall unverletzt.