Frauengruppe im Mesnerdienst

Erstellt am 18. Januar 2022 | 09:58
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8266194_hor03gar_mesnerwechsel.jpg
Michael Chat (Mitte) wurde von Franz Weigl, Linda Marlovits, Pfarrer Josef Zemliczka und Christine Hinterleitner (von links) verabschiedet.
Foto: Pfarre Gars
18 Jahre war Michael Chat ein umsichtiger Messdiener. Jetzt übernehmen einige engagierte Frauen diese wichtige Aufgabe in Gars.
Werbung

Bei der letzten Sonntagsmesse verabschiedete Pfarrer Josef Zemliczka den langjährigen Mesner Michael Chat, bedankte sich für dessen 18-jährige Tätigkeit in der Pfarre Gars und überreichte Dank- und Anerkennungsurkunden von der Mesnergemeinschaft und von der Diözese. Auch Linda Marlovits für den Pfarrgemeinderat und Franz Weigl für den Pfarrkirchenrat sprachen ihren Dank und gute Wünsche für die Zukunft aus und überreichten ein Abschiedsgeschenk der Pfarre.

„Als ich nach Gars gekommen bin, war er schon Ministrant und hat sich für diesen Dienst sehr interessiert, von Maria Maurer hat er dann das Mesneramt übernommen“, erinnerte der Pfarrer. Chat habe seine Aufgabe immer verlässlich und zu aller Zufriedenheit ausgeführt und auch verschiedene Aufgaben im Pfarrhof, obwohl das nicht in sein Ressort fiel, wahrgenommen. Sein Beruf lasse ihm leider nicht mehr die Zeit, auch weiterhin den Mesnerdienst auszuführen. Diesen übernimmt nun eine Gruppe engagierter Frauen.

Zum Schluss der Messe intonierte Pastoralassistentin Christina Hinterleitner das Lied „Viel Glück und viel Segen‘‘, in das die Messbesucher gerne mit einstimmten.

Werbung