Bürgermusikkapelle Gars: „Platztausch“ am Pult. Florentina Tscheppen statt Helmut Trappl neue Kapellmeisterin, Bettina Buhl bleibt Obfrau der Bürgermusikkapelle.

Von Rupert Kornell. Erstellt am 27. Januar 2018 (03:08)
Obfrau Bettina Buhl (Dritte von rechts) mit dem engeren Vorstand der Bürgermusikkapelle, ihren Stellvertreterinnen Angelika Rieder und Miriam Treml (rechts bzw. links von ihr), Kapellmeisterin Florentina Tscheppen, Kassier Stephan Glanner, Jugendreferent und Stabführer Matthias Zeug und Schriftführerin Melanie Moser (von links). Foto: Rupert Kornell
Rupert Kornell

Klare Vorstellungen, was die nähere musikalische Zukunft der Bürgermusikkapelle (BMK) Gars bringen soll, äußerte die neu gewählte Kapellmeisterin Florentina Tscheppen bei der Generalversammlung, die Mitte Jänner im Probenlokal in der Neuen Sportmittelschule stattfand. Sie wurde ebenso einstimmig gewählt wie der gesamte, teilweise neue, Vorstand (siehe unten), angeführt von Obfrau Bettina Buhl.

„Will ein abwechslungsreiches Programm gestalten“

Tscheppen tauschte Platz mit ihrem nunmehrigen Stellvertreter Helmut Trappl, der sich nach sechs Jahren am Dirigentenpult zurückzog: „Ich wohne in Wien, habe einen drei Monaten alten Sohn namens Konrad, da ist eben aus zeittechnischen und familiären Gründen die wöchentliche Fahrt nach Gars zu beschwerlich. Aber ich werde natürlich so oft wie möglich zu den Proben kommen.“

Die Teilnahme an den Proben machte die neue Orchesterleiterin zu einem Schwerpunktthema und damit auch die Konzerttätigkeit. „Ich will ein abwechslungsreiches Programm gestalten, Polkas und Märsche forcieren, neue Stücke für Frühschoppen-Auftritte einstudieren und das Zusammenspiel in den Registern mehr hervorheben, Ensembles für das Weisenblasen, den Kammermusikwettbewerb oder für besondere Anlässe wie Weihnachten auf die Beine stellen.“

Buhl („Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit in den nächsten drei Jahren!“) erwähnte in ihrem Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem sie auch den Dank an alle Mitglieder für ihr Engagement verpackte, besonders den Höhepunkt, das dreitägige Fest zum 40jährigen Bestehen der BMK.

Die wichtigsten lokalen Ereignisse sind neben der Konzert- und der Marschmusikbewertung (in Raabs am 29. April bzw. in Horn am 1. September) das Frühjahrskonzert am Pfingstsamstag, der Musikerausflug nach Gars am Inn in Bayern Mitte September und das Weihnachtskonzert am 22. Dezember.