Horn

Erstellt am 18. Januar 2017, 06:34

von Martin Kalchhauser

„Aus“ für Horner Flüchtlingsquartier. Bewohner übersiedeln im Sommer. Zukunft des alten Stephansheimes ist noch offen.

Das alte Stephansheim, das seit eineinhalb Jahren als „Haus Helina“ Flüchtlinge beherbergt, wird ab Sommer wieder leerstehen. Was dann mit dem Gebäude passiert, ist offen.  |  Rupert Kornell

Das aktuell von rund 100 Personen bewohnte Flüchtlingsquartier „Haus Helina“ ist am 1. Juli Geschichte. Bürgermeister Jürgen Maier verkündete das „Aus“ für die Einrichtung, die der Stadtgemeinde Mitte 2014 vom Haus der Barmherzigkeit (HB) für ein Jahr zur Verfügung gestellt worden war.

Lest mehr in der aktuellen Ausgabe der Horner NÖN!

Umfrage beendet

  • „Haus Helina“: Sollen Flüchtlinge bleiben?