Hohe Ehre für Horner. Steuerberater Georg Stöger mit besonderem Ehrenamt betraut. Gute Kontakte zu Nachbarn sollen auch Vorteil für Horn sein.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 11. Juni 2014 (11:03)
NOEN, Hynek GLOS
»Ich möchte Horn aufwerten!« Der Horner Wirtschaftstreuhänder und Steuerberater Georg Stöger wurde zum Österreichischen Honorarkonsul in Brünn berufen. Foto: Hynek Glos
„Ich möchte Horn aufwerten.“ Mit der Freude über sein Ehrenamt verbindet der Horner Wirtschaftstreuhänder und Steuerberater Georg Stöger auch konkrete Vorhaben. Er will seine unternehmerischen Erfahrungen aus den vergangenen Jahren in seine neue (ehrenamtliche!) Funktion einbringen.

Zuständig für halb Tschechien

Stöger wurde von Bundespräsident Heinz Fischer – nach ausführlicher Überprüfung! – für fünf Jahre mit der Führung des Konsulats in Brünn betraut, das für fünf Kreise in Mähren, also praktisch halb Tschechien, zuständig ist.

Aufgaben eines Konsuls ist unter anderem die Betreuung von Österreichern, die im Ausland leben – etwa bei Notfällen (Unfälle, Erkrankungen, Gefängnisaufenthalte, …), aber auch bei Beglaubigungen, Passanträgen usw. Er ist aber auch Ansprechpartner für die österreichische Behörde.

„Dichtes Netzwerk an Kontakten aufgebaut“

Seit 23 Jahren ist Stöger mit seiner Firma in Tschechien tätig, zehn Jahre lang war er Präsident der Auslandsösterreicher im nördlichen Nachbarland. „Ich habe ein dichtes Netzwerk an Kontakten aufgebaut, auch in Niederösterreich und Wien.“

Auch in der Region setzt man große Hoffnungen in die Entscheidung. „Das wird für die Weiterentwicklung möglicher Kooperationen mit Tschechien sicher günstig sein“, meint etwa der Manager der Leader-Region Waldviertler Wohlviertel, Roland Deyssig.


Zur Person: Georg Stöger

  • Geboren am 9. 2. 1959 in Horn, hier aufgewachsen und wohnhaft (Zweiwohnsitze in Wien, Prag)

  • Ausbildung: Volksschule und Gymnasium in Horn (Matura: 1977); Präsenzdienst bei der Garde; Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien (Sponsion zum Magister 1986); Steuerberater-Ausbildung (bis 1990)

  • Berufliche Karriere: Kauf eines Hälfte-Anteils der Kanzlei Zallmann (Wien, Kärntnerstraße); vollständige Übernahme nach Tod des Partners (2004); Gründung von Niederlassungen (Tschechien 1991, Slowakei 1999); Schwerpunkt: Begleitung ausländischer Investoren (Klienten aus der ganzen Welt) mit Hilfe wertvollen Know-hows und eines Netzwerks (Anwälte, Notare, …); Büros in Horn (18 Bedienstete), Prag, Pelhrimov, Brünn und Blatislava (insgesamt rund 100 Angestellte)

  • Privat: seit 2000 mit Gattin Veronika verheiratet; sechs Kinder im Alter von zweieinhalb bis 24 Jahren; Hobby: Jagd (Kaidling, St. Leonhard/Hw.)