Leuchtende Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Lichtergirlanden vorläufig an Pfarrkirche und Musik- und Volkshochschule tauchen Stadt in stimmungsvolles Licht.

Erstellt am 29. November 2018 (04:22)
Stadtgemeinde Horn / Edith Reischütz
Die Verantwortlichen für die neue Weihnachtsbeleuchtung bewundern ihr Werk, das rechtzeitig vor Beginn der Adventzeit fertiggestellt werden konnte: das Installationsteam mit Thomas Pöll (rechts), Franz Hametner und Josef Brandner ebenso wie Bürgermeister Jürgen Maier, Tourismusstadtrat Marco Stepan und Kulturgemeinderat Martin Seidl (von links) vor dem Gebäude der Musik- und Volkshochschule.

„Die neue Weihnachtsbeleuchtung war zwar nicht ganz billig, aber sie ist es wert“, erklärt Tourismus-Stadtrat Marco Stepan, in dessen Bereich die Weihnachtsbeleuchtung (rund 100.000 Euro) fällt. „Sie ist robust, hält bei jedem Wetter und sieht auch bei Tag schön aus.“

Schon seit Wochen ist die neue Weihnachtsbeleuchtung in Horn in aller Munde, zumal es ja intensiver Vorbereitungen bedurfte. Wie die NÖN berichtete, erfolgten bereits Mitte Oktober die Installationsarbeiten der Lichterketten an der Fassade der Musik- und Volkshochschule und anschließend an der Pfarrkirche. Mit dem Beschluss des Gemeinderates Anfang Oktober war ja die Beauftragung erfolgt, die aufwendige Installation, bei der auch der Kran der Feuerwehr und ein noch größerer einer Spezialfirma erforderlich war, geschah im Anschluss.

Bürgermeister Jürgen Maier freut sich über neue Beleuchtung

Bis Weihnachten ist‘s nicht mehr lange. Neben geschmückten Auslagen und den Punschständen weist auch die beleuchtete Innenstadt darauf hin. Und heuer fällt diese besonders aus. „Die neue Beleuchtung ist ein Teil eines Gesamtkonzepts, das in den nächsten Jahren zur Gänze umgesetzt werden soll“, erklärt Bürgermeister Jürgen Maier. Nun ziert bereits ein warmweißes Licht die Pfarrkirche und das Haus am Rathausplatz 1, in dem die W. A. Mozart Musikschule und die Volkshochschule untergebracht sind.

„Die aufwendige Arbeit unseres Elektrikerteams hat sich ausgezahlt“, freut sich der Bürgermeister. Dass für die Installation nicht nur die Drehleiter der Feuerwehr, sondern auch ein Kran angemietet werden musste, zeigt, wie umfangreich die Tätigkeiten waren. Die Straßenlaternen in den Straßenzügen der Innenstadt wurden ebenfalls mit warmweiß-leuchtenden Sternmotiven bestückt. Ein weiteres Highlight sind die großen Baumnachbildungen, geschmückt mit leuchtenden Kugeln, die den Kirchen- und den Hauptplatz zieren.

Auch das Kunsthaus Horn strahlt im Advent im besonderen Licht. Denn nicht nur während des Adventmarktes von 6. bis 9. Dezember, sondern die gesamte Weihnachtszeit ist das Kunsthaus schön beleuchtet.