Neue Djemben für die Volksschüler

Erstellt am 07. Mai 2022 | 05:40
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8341794_hor18gute_nachricht_vs_horn.jpg
Mit den ukrainischen Kindern Zlata, Kyrylo, Anna, Arsen und Oleksandr (von links) freuen sich auch Musiklehrerin Anja Weber und Direktorin An drea Dittrich über die neuen Djemben, die der Elternverein der Volksschule, vertreten durch Obfrau Marlene Riederich (von links) gespendet hat.
Foto: Rupert Kornell
Einmal mehr großzügig zeigte sich der Elternverein der Volksschule Horn. Obfrau Marlene Riederich überreichte Direktorin Andrea Dittrich kürzlich Djemben (Trommeln) für den Musikunterricht im Wert von mehr als 600 Euro.
Werbung

Selbstverständlich durften die Volksschüler, darunter auch neun Kinder, die aus der Ukraine geflüchtet waren, gemeinsam mit ihren Horner Mitschülern diese im Unterricht ausprobieren und ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen.

Die Kinder aus der Ukraine werden nicht nur im Unterricht von den Lehrerinnen bestens betreut, sondern erfahren auch Hilfe von den Eltern ihrer Mitschüler. Da werden unter anderem Schultaschen, Federpennale, Wachsmalkreiden, Buntstifte, Wasserfarben und noch viel mehr entweder angekauft oder auch „Alt-Bestände“, die sonst ihr Leben irgendwo in einem Abstellraum fristen würden, hervorgeholt und den Flüchtlingskindern zum Geschenk gemacht. Und selbstverständlich gibt es auch Geldspenden, damit die eine oder andere Schulveranstaltung finanziert werden kann.

Werbung