Stadt-Chef Jürgen Maier: „Historische Sitzung!“

Erstellt am 20. Januar 2022 | 07:15
Lesezeit: 2 Min
Drei Männer schieden mit dem Jahreswechsel aus dem Horner Gemeinderat aus, drei Frauen ziehen neu ein, auch ein Stadtrat-Posten (Umwelt) wird mit Isabel Mang weiblich.
Werbung

„Stadtarchivar Erich Rabl, der da oben auf der Tribüne sitzt, hält diesen historischen Moment fest“, eröffnete der Bürgermeister die Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 13. Jänner, im Vereinshaus schmunzelnd. „So weiblich war der Gemeinderat noch nie!“

Nach dem Abgang der drei ÖVP-Mandatare Paul Klinger, Alexander Nerradt und Wolfgang Welser mit dem Jahreswechsel zogen Sabine Englmaier, Evelyn Schmidt und Barbara Stark neu in den Gemeinderat ein – die NÖN berichtete ausführlich. Bereits am 3. Jänner (Maier: „Am ersten Arbeitstag des neuen Jahres!“) war das Trio angelobt worden. Somit besteht der Gemeinderat also nun aus elf Frauen (das sind 38 Prozent) und 18 Männern.

Seitens der ÖVP sitzen neben Stadträtin Maria van Dyck die Gemeinderätinnen Marina Amon-Hartl, Andrea Dundler, Claudia Langer und Jutta Rabl, die SPÖ-Mandatarin Johanna Leithner sowie Cordelia Lachmann (Die Grünen) in diesem Gremium. Natürlich auch Isabel Mang (ÖVP), die von Welser als Stadträtin das Umweltressort übernimmt. Sie wurde einstimmig in den Vorstand gewählt, ebenso einstimmig war das Votum für die Entsendung der „Neuen“ in die entsprechenden Ausschüsse.

Werbung