Ehrungen bei Abschnittsfeuerwehrtag: 75 Jahre Dienst bei der Wehr

Erstellt am 25. Juni 2022 | 05:45
Lesezeit: 2 Min
Der FF-Abschnitt Horn zog Bilanz. Beinahe 10.400 Arbeitsstunden wurden geleistet.
Werbung

Im Rahmen des Wappoltenreither Feuerwehrfestes wurde der Abschnittsfeuerwehrtag Horn abgehalten. Ortskommandant Reinhard Gruber konnte 137 Wehrmänner begrüßen.

Im vergangenen Jahr mussten 21 der 28 Feuerwehren des Abschnitts Horn zu 522 Einsätzen ausrücken. Dabei wurden 10.381 Einsatzstunden geleistet. 176 Module für Ausbildung, Übungen und Fortbildung wurden ebenfalls von den Wehrmännern besucht.

Abschnittskommandant Klaus Ringl konnte von der Bezirksverwaltungsbehörde Matthias Krall („Professionalität und Kameradschaft stirbt in der Freiwilligen Feuerwehr nicht aus. Viele Feuerwehren stehen seit mehr als 100 Jahren im Dienst der Allgemeinheit“) begrüßen. Bürgermeister Hermann Gruber rückte die Hilfsbereitschaft der Wehren in den Mittelpunkt. „Es ist schön, dass wir nach zweieinhalb Jahren geringer Kontakte wieder einige Stunden gemeinsam verbringen können“, sagte Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Angerer und betonte „dass in der Pandemie alle Aufgaben bewältigt werden konnten.“

Das Ehrenzeichen für 75-jährige verdienstvolle Tätigkeit, davon 45 Jahre als Schriftführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Wappoltenreith, wurde an Adolf Lemp verliehen. Sascha Drlo aus Horn wurde mit dem Katastrophen-Verdienstzeichen (Nordmazedonien 2021) ausgezeichnet. Günther Winkelmüller aus St. Bernhard bekam die Ernennungsurkunde zum Prüfer (Löscheinsatz) und Fabian Schmied aus Pernegg die Dankesurkunde für Leistungen beim Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

„Ihr verdient Wertschätzung dafür, dass es für euch selbstverständlich ist auszurücken, egal wie spät es ist, 365 Tage im Jahr“, hob Christian Angerer hervor. „Diese Ehrungen sind ein sichtbares Zeichen des Dankes. Wir wissen, wie wichtig das Engagement dieser Leute ist, um als Feuerwehr für die Bevölkerung da sein zu können“, schloss sich Nationalrätin Martina Diesner-Wais an.

Weiterlesen nach der Werbung