Horner Gym: In Krise Kreativität bewiesen. Mit einem Video, das gleichzeitig Motivation und Dank für Eltern, Schüler und Lehrer sein soll, will das Horner Gymnasium laut Direktor Michael Ableidinger aufzeigen, wie gut die genannten gemeinsam versuchen, die Coronakrise zu bewältigen

Von Thomas Weikertschläger und Maximilian Köpf. Erstellt am 24. März 2020 (09:51)
Per Video wandten sich die Lehrer des Horner Gyms an ihre Schüler.
Manuela Kopper

Ableidinger zeigte sich ob des Eifers und Engagements, wie Schüler, Lehrer und Eltern in der aktuellen - und für alle Beteiligten nicht einfachen - Situation agieren. Auch von Seiten der Eltern gebe es viele Rückmeldungen, die zeigen, dass das Horner Gym sich sehr gut an die Situation angepasst hat.

 

Daher sei er stolz auf die gesamte Schulgemeinschaft. „Alle Beteiligten tun viel über das Notwendige hinaus", sagte er. Schüler, Eltern und Lehrer seien mit noch mehr Freude und Motivation bei der Sache. Die Koordinierung der Aufgaben laufe perfekt ab.

Etwas „deprimierend" sei hingegen der Anblick, einer „Schule ohne Schüler", gesteht Ableidinger, aber: „Es ist natürlich absolut notwendig.“ In der Schule gibt‘s - wie in allen höheren Schulen des Waldviertels - nur Journaldienst von Direktoren, Sekretariat und Schulwarten – so getaktet, dass man sich nicht über den Weg läuft. Schüler und Lehrer sind daheim, lehren und lernen von dort aus.

Zu sehen sind am Video übrigens einige der Lehrer, die sich aus dem Homeoffice mit Botschaften an ihre Schüler wenden.