Horner Museum setzt auf digitale Angebote. Auf virtuelle Ausstellungen und Veranstaltungen setzt in Coronazeiten jetzt auch das Horner Museum. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, keine Veranstaltung abzusagen, sondern diese digital stattfinden zu lassen“, erzählte Museumsleiter Toni Mück.

Von Red. Horn. Erstellt am 09. April 2020 (08:28)
Stadtgemeinde Horn

Bereits drei Veranstaltungen können online besucht werden. So kann man die Ausstellung „Blicke ins Universum“ von Ingrid Steininger ebenso virtuell besichtigen wie die Buchpräsentation „Baujuwele Burgschleinitz-Kühnring“ oder an einer virtuellen Exkursion zu „Brandwall bei Messern“ teilnehmen. Neben einem Video werden hier auch Auszüge von wissenschaftlichen Beschreibungen des Brandwalls und aktuelle Fotos gezeigt. Demnächst soll auch ein erster virtueller Rundgang durch das Museum online gehen. „Wir sind voller Tatendrang und optimistisch aus dieser Krise gestärkt hervorzugehen“, blick Mück positiv in die Zukunft.

Arbeiten an Kompetenzzentrum laufen


Fortgesetzt wird derzeit übrigens auch die Verwirklichung des Kompetenzzentrums für historische Landtechnik. Die Bauarbeiten in der Maderhalle laufen bisher trotz einer Zwangspause von zwei Wochen wie geplant, wenn auch unter Einhaltung aller Sicherheitsauflagen etwas verlangsamt, weiter, berichtete Mück. Ob die geplante Neugestaltung des Vorplatzes etwaigen Einsparungsmaßnahmen zum Opfer fällt oder doch umgesetzt wird, wird die Stadtgemeinde Horn demnächst in einer Gemeinderatssitzung entscheiden. Der Stadtgemeinde gelte laut Mück auch für die Aufrechterhaltung des Betriebes und die rasche Bereitstellung der nötigen Software-Lizenzen großer Dank.

Eröffnung im Juni oder Juli geplant


Mit der „realen“ Eröffnung des Museums rechnet Mück für frühestens Juni oder Juli. Der NÖ Museumsfrühling wurde bereits abgesagt, er soll Ende Mai 2021 nachgeholt werden. Für das Horner Museum gelte es, zu überlegen, ob man die derzeit digital abgehaltenen Veranstaltungen im kommenden Jahr mit ähnlichen Terminen einfach wieder neu ansetzen wird. Von der Absage ist auch die für den 23. April geplante Mitgliederversammlung des Museumsvereins in Horn betroffen, sie soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachgeholt werden.