102. Geburtstag: „Werde im nächsten Leben Politikerin“. Rosa Schrammel ist mit 102 Jahren die älteste Gemeindebürgerin von Rosenburg-Mold – und hat sich Humor bewahrt.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 21. November 2019 (16:38)
Den 102. Geburtstag feierte Rosa Schrammel aus Mörtersdorf. Zu diesem biblischen Ereignis stellten sich Sohn Erwin, Karin Ponstingl, Bezirkshauptmann Johannes Kranner, Schwiegertochter Hannelore Schrammel und Bürgermeister Wolfgang Schmöger (von links) mit Urkunden und Ehrengaben bei der rüstigen Jubilarin ein.
Eduard Reininger

Im großen Kreis ihrer Familie und zahlreicher Gratulanten feierte Rosa Schrammel aus Mörtersdorf ihren 102. Geburtstag. Mit dieser hohen Zahl an Lebensjahren ist sie die derzeit älteste Einwohnerin der Gemeinde Rosenburg-Mold. Ihren Humor und ihre Geselligkeit hat Schrammel auch mit 102 nicht verloren: „Wenn ich wieder auf die Welt kommen, dann werde ich Politikerin“, scherzte die Jubilarin, denn: „Dann bin ich immer unter den Leuten.“

Ihre Kontaktfreudigkeit hat sie sich bis heute erhalten und hält weiter engen Kontakt mit ihren Bekannten – bevorzugt bei schönem Wetter auf dem Gemeindebankerl. Rosa Schrammel lebt auch mit 102 Jahren noch zu Hause, wo sie Sohn Erwin und Schwiegertochter Hannelore liebevoll betreuen. „Neben ihrer guten Einstellung zum Leben“, erklärte Sohn Erwin, lege die Jubilarin auch mit 102 Jahren noch großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. „Besonders ihre Haare sind ihr ein großes Anliegen“, erzählt ihr Sohn.

Bezirkshauptmann Johannes Kranner, der zu diesem ganz besonderen Geburtstag eine Goldene Kaisermünze des Landes überreichte, stellte fest, dass man sich mit der Jubilarin trotz leichter Hör-Schwierigkeiten über alles unterhalten könne. Zu ihrem Geburtstag gratulierte für die Gemeinde Bürgermeister Wolfgang Schmöger und Karin Ponstingl, die ebenfalls eine Goldmünze überreichten.