Landes-Ehrenkreuz für Friedrich Schmidt. Eine erfolgreiche Bilanz legte der Österreichische Kameradschaftsbund (ÖKB) Weitersfeld bei seiner Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kurz vor. Obmann Josef Hauer zählte in seinem Bericht viele Aktivitäten wie den Ausflug, der heuer zur Brauerei Zwettl führte, auf.

Von Red. Horn. Erstellt am 26. Januar 2020 (13:49)
Bei der Jahreshauptversammlung des ÖKB Weitersfeld: Landesehrenmitglied Eduard Bock, Karl Ochs, Johann Grünauer, Hauptbezirksobmann Werner Gerstl, Friedrich Schmidt, Viertelskommandant Kurt Stefal, Franz Schechtner, Bürgermeister Rainhard Nowak und NÖKB-Präsident Josef Pfleger (von links)
privat

Besonders erfreulich war wieder das Aufstellen der Weihnachtskrippe vor der Pfarrkirche. In vielen freiwilligen Arbeitsstunden wurde das Kriegerdenkmal als Mahnmal für den Frieden renoviert und die Namen in den Schrifttafeln neu vergoldet. Es gab Ausrückungen zu kirchlichen Festen und zu Allerheiligen. „Es war das Ziel unserer Arbeit, Kameradschaft zu leben und einen wertvollen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in unserer Gemeinde zu leisten“, war der Abschluss seines Berichtes.

Bürgermeister Reinhard Nowak bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement und stellte sich seitens der Gemeinde mit einer Dank- und Anerkennungs-Urkunde ein.
Ehrungen gab es für Franz Schechtner, der seit 60 Jahren Mitglied ist und für Hans Grünauer für 50 Jahre Mitgliedschaft. Karl Ochs wurde die Bronzene Medaille des Ortsverbandes Weitersfeld verliehen.
Eine besondere Auszeichnung verlieh Josef Pfleger, Präsident des ÖKB Niederösterreich, Friedrich Schmidt, nämlich das Landesehrenkreuz in Gold mit Schwertern. Das war der Dank für nahezu 20 Jahre in der Funktion Rechnungsprüfer im ÖKB Niederösterreich.