Lkw steckte in Waldboden fest. Weil Lkw in enorme Schräglage gekommen war, mussten die Feuerwehren Sigmundsherberg und Kattau zu Hilfe eilen.

Von Red. Horn. Erstellt am 07. November 2019 (09:14)

Der Lkw dürfte schon am Abend des 4. November auf einem Nebenweg der LB45 in der Nähe von Kattau weit nach rechts in den weichen Waldboden geraten und dort eingesunken sein. Der mit 24 Stück BigBag beladene LKW geriet in eine enorme Schräglage.

Erst nachdem rund die Hälfte der 24 Tonnen schweren Ladung mit Hilfe eines Hofladers entladen worden war, konnte in den Morgenstunden des 5. November der Hängerzug von den Mitgliedern der beiden Wehren mit einer Seilwinde auf festen Untergrund gezogen werden. Da der Lkw bei diesem Vorfall nicht beschädigt worden war, konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen, nachdem die Ladung wieder auf seinem Gefährt verstaut worden war.

Nach rund 2 Stunden war der Einsatz beendet. Führ den Verkehr auf der LB 45 entstand keinerlei Beeinträchtigung, da sich der gesamte Einsatz auf dem Nebenweg abspielte, lediglich für das herausziehen musste kurzzeitig die L1201 gesperrt werden.