Änderungen im Unterhaus. Bernd Dangl über die Klasseneinteilung des Fußball- Verbandes.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 28. Juni 2017 (02:35)

Ein bisschen Schwung kam dann doch rein aus Horner Bezirkssicht in die Klasseneinteilung des NÖ Fußballverbandes. Die 2. Klasse Pulkautal wurde quasi aufgelöst, die 2. Klasse Schmidatal – zum Unmut vieler Vereine, weil plötzlich acht Saisonspiele mehr – von zwölf auf 16 Vereine aufgestockt.

Einst war die „Schmidatal“ eine Horner Derbyliga, heute ist aus dem Bezirk nur noch Sigmundsherberg übrig. Immer mehr zieht‘s rüber in die 2. Klasse Waldviertel Thayatal, die dank der 3. Klasse-Einsteiger St. Leonhard und Brunn/Wild auch numerisch im Aufwind ist.

Ganz andere Sorgen hat hingegen der Frauenfußball. In der kommenden Saison gibt‘s nur noch sechs Teams in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel. Dass eine sinnvolle Meisterschaft anders aussieht, ist klar.

Die Lösung? Gibt‘s aktuell keine. Denn, dass Ligen zusammengelegt werden könnten, dazu ist beim Frauenfußball das Leistungsgefälle viel zu stark. Wer spielt schon gerne wo, wo‘s jede Woche ein Debakel nach dem nächsten hagelt. Daher zählt beim Frauenfußball die Chancengleichheit mehr, als der regionale Aspekt. Ob das aber allen Mädels Freude bereitet, wenn auch ganz unten schon die Anfahrtswege so lange werden, wie weiter oben? Wohl kaum …