Mit Bedacht auswählen. Über die geplanten Transferaktivitäten beim SV Horn.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 15. Januar 2020 (04:30)

Mit Verteidiger Amro Lasheen gibt‘s bisher erst einen Neuzugang beim SV Horn. Dass noch einige Neue folgen werden, ist nach der enttäuschenden Hinrunde klar. Schon zuletzt deklarierte sich Trainer Hans Kleer, dass neue Offensivkräfte her müssen. Dort stand Ercan Kara in der Hinrunde oft alleine auf weiter Flur, würden Horn durchschlagskräftige Spieler guttun. Dass die nicht auf Bäumen wachsen, schon gar nicht in der Winterübertrittzeit, ist auch klar.

Denn: Wer ist denn frei im Winter? Entweder Kicker, die bei ihrem aktuellen Verein nicht dran kommen oder unzufrieden sind, oder Spieler, die zuletzt nicht einmal einen Verein hatten. Bleibt die Option, einen Spieler aus dem Ausland zu holen, für den die 2. Österreichische Liga (finanziell) attraktiver ist, als sein derzeitiges Betätigungsfeld.

Auf alle Fälle müssen die Horner bei der Spielersuche cool bleiben und mit Bedacht auswählen. Es bleibt noch genug Zeit, um potenzielle Kandidaten bei Trainings und Testspielen unter die Lupe zu nehmen. Was es nicht braucht, sind Schnellschüsse, wo Mitläufer geholt werden. Denn die helfen im Abstiegskampf ganz sicher nicht weiter und sind im Sommer ohnehin wieder weg.