Horn

Erstellt am 13. Juni 2018, 02:01

von Bernd Dangl

Neue Abwehr als Herausforderung. Bernd Dangl über die Baustellen im Kader des SV Horn.

Beim SV Horn herrscht Freude, dass mit den Top-Leistungsträgern rund um Miroslav Milosevic und Matus Paukner rasch und frühzeitig verlängert werden konnte. Eine große Baustelle tat sich seit Saisonende aber dennoch auf.

Es ist kein Klacks, wenn ein Dreiviertel der Stammverteidigung wegfällt. Nikki Havenaar und Jürgen Csandl machten in der Innenverteidigung dicht, Nosa Iyobosa Edokpolor entwickelte sich nach Startschwierigkeiten in Horn zu einem Top-Mann, der mit seinen Vorstößen auf der Seite immer wieder für gefährliche Offensiv-Momente sorgte. Dieses Trio ist nun weg. Eine neue Defensiv-Abteilung zu formen, ist eine Herausforderung. Es ist ja nicht nur damit abgetan, nominell zu reagieren – gerade die Abwehr muss ja auch aufeinander abgestimmt sein. Hier wird es Routine brauchen, um das Werkl wieder schnell zum Laufen zu bringen.

Anders sieht‘s in der Offensive aus. Zwar hängt dort vieles an Milosevic und Paukner, doch gibt‘s Spieler wie etwa Sally Preininger, die sich in der abgelaufenen Saison weiterentwickelt und Leader-Qualitäten gezeigt haben. Die eine, oder andere Ergänzung ist aber auch dort nötig, um in der 2. Liga konkurrenzfähig zu sein.