Arbesbach

Erstellt am 16. Januar 2019, 02:21

von Bernd Dangl

Volleyballer machen ernst. Bernd Dangl über das neugeschaffene Zentrum für den Volleyball-Nachwuchs.

Jetzt geben die Volleyballer Gas, wollen den Fußballern im Nachwuchs nicht mehr alleine das Feld überlassen. Der regierende österreichische Vizemeister URW Waldviertel installiert am Standort Zwettl ein Ausbildungszentrum für die Volleyball-Talente der Region. Anders als beim Fußball und dessen Landesverbandsausbildungszentren soll beim Volleyball zunächst die Breitenwirkung Vorrang gegenüber einer qualitativen Selektion haben. Die Masse bringt auch Klasse sozusagen.

Der Volleyball-Nachwuchs hadert aber mit einem beträchtlichen Startnachteil. Während es nahezu in jeder Gemeinde einen Fußballverein – und daher ein dementsprechendes Angebot für den Nachwuchs gibt – existieren im gesamten Waldviertel gerade mal vier aktive Volleyball-Vereine. Daher braucht‘s die Schulen, um den Kids ein erstes Kennenlernen mit diesem Sport zu ermöglichen. Nur die wenigsten werden sich zu einem Training trauen, ohne jemals zuvor einen Ball gebaggert oder gepritscht zu haben. Ebenfalls wichtig: Die Eltern, die nicht nur Chauffeur, sondern auch Motivator sein sollen.

Positiv: Die Verantwortlichen der URW Waldviertel meinen es mit ihrem Projekt richtig ernst. Hier wird nicht nur Geld in die Hand genommen, hier wird vor allem viel Energie investiert. Schon allein das verdient sich einen Erfolg.